Category Archives: Regietheater

Permalink to single post

Der Mann ohne Eigenschaften, B

Der Mann ohne Eigenschaftenvon Robert Musil   Literatur als dramatisches Spiel  Bühnenbearbeitung von Olver Reese Erstaufführung 2008 Deutsches Theater Kammerspiele Regie: Oliver Reese; Bühne: Hansjörg Hartung, Kostüme: Elina Schnizler mit: Alexander Khuon (Ulrich), Constanze Becker, Marie-Lou Sellem, Kathrin Wehlisch, Matthias Bundschuh, Frank Seppeler und Bernd Stempel Zurück Ein junger Mann, Ulrich, sucht nach dem Sinn des Lebens; als Mathematiker, ständig rational denkender, alle Emotionen sezierender und analysierender Mensch hat er die Freude am Leben und an sich selbst verloren. Ziellos- und

Permalink to single post

Vögel, HB

von von Wajdi Mouawad Theater am Goetheplatz, Bremen, 2019 Regie Alize Zandwijk Bühne Thomas Rupert Kostüme Sophie Klenk – Wulff Licht Tim Schulten Musik Maartje Teussink Dramaturgie Viktorie Knotková mit: Wahida Deniz Orta Eitan Zimmermann Emil Borgeest David, sein Vater Guido Gallmann Norah, seine Mutter Susanne Schrader Etgar, sein Großvater Martin Baum Leah Kimhi, seine Großmutter Verena Reichhardt Rabbiner, Hasan al-Wazzan Yahya Gaier Eden, eine Soldatin Karin Enzler Krankenschwester Manuela Fischer   New York. Zwei Menschen begegnen sich in einer

Permalink to single post

Don Quijote, B

Erstaufführung der Fassung von Jakob Nolte nach Miguel de Cervantes in der Übersetzung von Susanne Lange Deutsches Theater Berlin, 2020 Koproduktion mit den Bregenzer Festspielen Regie: Jan Bosse, Dramaturgie: David Heiligers, Bühne Stéphane Laimé, Kostüme: Kathrin Plath, Musik: Arno Kraehahn, Licht: Robert Gauel mit: Wolfram Koch und Ulrich Matthes Rede vor Ziegenhirten… …sie werden nichts verstanden haben von den hochfliegenden, edlen Ansichten und Wortungetümen des Herrn, der da in der Entfernung so seltsam bunte Kleider um sich geschlungen hat und

Permalink to single post

Berliner Porträtgalerie, B

Literarischer Salon mit Maria Hartmann und Udo Samel (5. Folge) Renaissance Theater, 2020 Vom Wunderknaben zum großen Schauspieler In der monatlichen Tradition des Literarischen Salons im Renaissance Theater stand an diesem Oktobersonntag der Schauspieler Curt Bois im Mittelpunkt der charmanten und lebhaften schauspielerischen Präsentation von Maria Hartmann und Udo Samel. Spannend und faszinierend holte Maria Hartmann den von vielen vielleicht vergessenen Komiker und Schauspieler – 1901 in Berlin geboren, im Milieu von Bühnenkünstlern und Journalisten aufgewachsen und geprägt, 1991 auf

Permalink to single post

Gott, OL

von Ferdinand von Schirach Oldenburgisches Staatstheater, 2020 Regie: Peter Hailer, Bühne: Dirk Becker, Kostüme: Britta Leonhardt, Dramaturgie: Matthias Grön, Licht: Sofie Thyssen mit: Vorsitzende des Ethikrats: Nientje C. Schwabe, Richard Gärtner: Winfried Küppers, Brandt, Augenarzt: Thomas Birklein, Biegler, Rechtsanwältin: Anke Stedingk, Keller, Mitglied des Ethikrates : Tobias Schormann, Litten, Rechtssachverständige: Eva Spott, Sperling, medizinischer Sachverständiger: Klaas Schramm, Thiel, theologischer Sachverständiger: Matthias Kleinert Wem gehört unser Leben ? Mit überwältigendem leidenschaftlichen Engagement gestalten die Schauspieler des Oldenburger Ensembles dieses wieder einmal

Permalink to single post

All das Schöne, HB

von Duncan Macmillan mit Jonny Donahoe Deutsch von Corinna Brocher Theater am Goetheplatz, Bremen, 2020 Mit: Susanne Schrader Regie, Raum: Klaus Schumacher, Kostüm: Gabrielle-Marie Servane Renard, Licht: Christian Kemetmüller, Dramaturgie: Marianne Seidler; weitere Aufführungen 6.10.u.20.9 sowie 4.10. und 18.10.   Thema charmant vertändelt Man möchte den Zwängen und der verordneten Abstandsleere durch “Corona” trotzen und bemüht sich lebhaft, das Publikum fröhlich mit in das Spiel einzubeziehen. Zu Beginn verteilt die Darstellerin Susanne Schrader (mit Maskenschutz) im Publikum vielerlei Zettel mit

« Older Entries